Für Schulen: Team Hochbegabung

Hoch- und Höchstbegabung in der Schule: Herausforderungen und Lösungen außerhalb der Norm

Die Arbeit mit hoch- und höchstbegabten Kindern wird oft als anstrengend und zeitaufwändig erlebt. Die soziale Integration und die Interaktion mit den Eltern kann zusätzlich schwierig sein.

In unseren Vorträgen und Seminaren gewinnen Sie im Umgang mit dem Thema Sicherheit und Leichtigkeit.
Hierfür geben wir Ihnen neben einer kompakten Grundlagenvermittlung realistische, konstruktive und praxiserprobte Lösungen und Materialien für die alltägliche pädagogische Arbeit an die Hand.

Mögliche Inhalte sind:

  • Wie erkenne ich hochbegabte SchülerInnen?
  • Mit welchen Eigenschaften und Verhaltensweisen ist Hochbegabung verknüpft ?
  • Was geht in einem/einer hochbegabten SchülerIn vor?
  • Wie kann ich Hochbegabte intellektuell und sozial unterstützen?
  • Wie erstelle ich einen Förderplan?
  • Wie gelingt die Elternarbeit?
  • Wie kann ich den Zusatzaufwand für diese Aufgaben gering halten?

Die Fortbildung wurde gemeinsam von zwei Lehrerinnen und einer psychologischen Psychotherapeutin entwickelt, die über viel Erfahrung in dem Bereich verfügen.
Wir bieten die Inhalte im Rahmen eines Impulsvortrages (60-90 Minuten), eines Workshops (zwei oder drei Stunden) oder eines Seminars (ein- oder zweitägig) an.

Sie haben folgende Möglichkeiten:

Gemäß Ihrer Wünsche und Bedürfnisse erstellen wir Ihnen einen inhaltlich und zeitlich passgenaues Angebot. Gerne können Sie mit uns in Kontakt treten. 

Weiterhin bieten wir ein offen buchbares zweitägiges Seminar an, in dem alle oben genannten Themen fundiert vermittelt werden und Raum für Ihre aktuellen Fragen ist. 
Am Ende des Seminars können Sie hochbegabte SchülerInnen besser erkennen und verstehen, und haben trainiert einen individuellen Förderplan zu erstellen. Außerdem kennen hilfreiche Unterrichtsmethoden und haben Sicherheit in der Elternarbeit gewonnen.

 

Die Akkreditierung bei der hessischen Lehrerkräfteakademie ist beantragt.

 

Nächste Termine:

Datum: 27. - 28. Januar 2020
Ort: Gießen
Preis: 360,00€
Buchbar über: Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Zusätzlich laden wir Sie auf die Webseite "Hoch-und Höchstbegabung - Herausforderungen und Lösungen außerhalb der Norm" ein. Hier finden Sie:

  • Umfassende Informationen für sich, Hochbegabte und deren Familien
  • Zugang zu einer Mailingliste zum fachlichen Austausch mit Kollegen
  • Eine Therapeuten- und Beraterliste für Hoch- und Höchstbegabte
  • Hilfreiche Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download

Wir freuen uns sehr, wenn Sie vorbeischauen und die Seite weiterempfehlen.

Hier gelangen Sie zur Webseite: www.können-macht-spass.de

Referentinnen:

Die Fortbildung wurde gemeinsam von zwei Lehrerinnen und einer psychologischen Psychotherapeutin entwickelt, die über viel Erfahrung in dem Bereich verfügen.

Alle drei sind Mitglied im international größten Hochbegabtenverband Mensa.

Team Hochbegabung



Frauke Niehues
 ist Mentorin im Hochschulnetzwerk von Mensa. Sie berät Hoch- und Höchstbegabte sowie deren Familie in Ihrer psychologischen Praxis sowie Unternehmen hinsichtlich eines gewinnbringenden Umgangs mit Hochbegabten. Sie hat ein Therapie- und Beratungskonzept für Hoch- und Höchstbegabte entwickelt und baut durch die Ausbildung von Therapeuten und Berater aktuell ein bundesweites Beraternetzwerk auf.


Katja Rischmann
 hat das Diplom als ‚Specialist für Gifted Education‘ des Internationalen Centrums für Begabungsforschung in Münster (ECHA-Diplom) und arbeitet in ihrer Schule als Beratungslehrkraft und Koodinatorin für Fördermaßnahmen im Bereich der Hochbegabung.

Sönne Kienle
 ist über das IfLW-Institut zertifizerte Begabungspädagogin und im Vorstand des Hochschulnetzwerkes des international größten Hochbegabtenverbandes Mensa.
>> Zum Profil von Frauke Niehues >> Zum Profil von Katja Rischmann >> Zum Profil von Sönne Kienle

Wir freuen uns auf Sie!